Spenden

Über PayPal an RoDiN e.V. spenden

Helfende Hände für die Pfoten in Miroslava

Helfende Hände für die Pfoten in Miroslava

Helfende Hände für die Pfoten in Miroslava

Im Osten Rumäniens liegt die Kleinstadt Miroslava. Hier kämpfen sehr viele Straßenhunde ums Überleben. Werden es „zu viele“ ruft die Bevölkerung die städtischen Hundefänger. Die Vierbeiner werden eingefangen und in das öffentliche Public Shelter (kurz: PS) gebracht.

Mittlerweile platzt dieses, der Kommune unterstellte, Tierheim aus allen Nähten. 230 Hunde leben dort zusammengepfercht auf engstem Raum. Die Wellblechzwinger sind zu klein. In den einzigen beiden größeren Zwingern gibt es zwar mehr Platz, hier mangelt es jedoch an Hütten und einer Überdachung.

Auch die medizinische Versorgung kommt zu kurz. Es werden lediglich die gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Gesetzlich vorgeschrieben sind die Kastration, die Tollwutimpfung sowie der Chip - allerdings erst dann, wenn der Hund das Shelter verlässt.

Überfüllte Shelter in Rumänien – das bedeutet über kurz oder lang die „Tötung der Tiere“. Glücklicherweise ist das Team vor Ort sehr engagiert, auch der Bürgermeister von Miroslav ist offen für jede nur mögliche Hilfe. Und offen dafür, uns das Shelter anzuvertrauen.

Unser Aufruf, Futtereimer für 4 Euro zu spenden, hat bereits viele Tierfreunde erreicht. Vor kurzem konnten wir außerdem den ersten Hund aus dem Shelter geholt. Er bekommt nun die dringend benötigte medizinische Versorgung und sobald er sich „berappelt“ hat, suchen wir eine liebe Familie für ihn.

Am 15. Januar 2018 fahren wir erneut nach Miroslava, um die katastrophalen Zustände im Public Shelter zu verbessern – und das Leben der Hunde zu retten!

Jetzt benötigen wir noch Gelder für weiteres Futter, die vorgeschriebenen DHPPIL-Impfungen und unsere Arbeiten vor Ort (Hütten bauen, ein Dach für die beiden großen Zwinger anbringen etc.).

Schon eine kleine Spende hilft vielen Streunern wieder auf die Pfoten!

Bitte unterstützen Sie unser Projekt mit einer Spende unter dem Stichwort „Miroslava“. Herzlichen Dank!