Spenden

Über PayPal an RoDiN e.V. spenden

Seith

Seith

Seith

Ich bin der kleine Seith und der Bruder von Stanley. Anfang Januar 2018 geboren, kam ich mit Mama und meinen 2 Brüdern in den Public Shelter Miroslava. Mama hat alles gegeben um uns stark und groß zu machen, doch als wir ca. 8 Wochen jung waren, nahm man uns unsere Mama Suki weg, um sie zu kastrieren, und uns drei kleinen Knirpse packte man einfach zu einer anderen Hündin, die gerade Babys bekommen hatte. Diese Hündin war gar nicht nett zu uns. Zuerst biss sie meinen Bruder Sam tot, weil er neugierig war und nach unserer richtigen Mama suchte. Dann hatte sie meinen Bruder Stanley gepackt, ließ aber glücklicherweise von ihm ab. Der Tierarzt, der uns zu dieser Hündin steckte, hatte verantwortungslos gehandelt. Sam könnte noch leben, wenn er anders entschieden hätte... 

Trotz dieser schlimmen Erfahrung bin ich ein freundlicher, aufgeschlossener und verspielter Hund. Ich werde liebevoll  Wischmop genannt, weil ich mit meinen kurzen Beinen und meinem langen Fell alle Fussel in der Wohnung verschieben kann. Ich bleibe ein kleiner Pimpf und messe gerade mal 25 cm.

Ende Mai darf ich ausreisen. Ich bin - wie gesagt - verspielt, weltoffen, freundlich zu allen Artgenossen. Bei den Menschen bin ich manchmal noch ein bisschen unsicher, aber wenn ich merke, dass sie lieb zu mir sind, taue ich schnell auf. Wie ich mit Katzen klar komme, weiß ich nicht, die kenne ich nicht. Ich bin gechipt, geimpft und reise mit eigenem EU-Pass.

Wer hat Lust, mir kleinem Wischmop die Welt zu zeigen?