Spenden

Über PayPal an RoDiN e.V. spenden

Hope

Hope

Hope

Hallo, mein Name ist Hope und ich möchte so schnell wie möglich eine verständnisvolle Familie finden.

Ich bin seit 6 Monaten im Public Shelter Miroslava und wurde auf der Straße aufgegriffen. Im Januar 2018 kam mein angeblicher Besitzer und sagte, ich sei seine Hündin. Er legte mir ein Plastikband eng an meinen Hals, erst nach Flehen von Tierschützern und einem Halsbandgeschenk legte er mir dieses an und zog mit mir von dannen. Ihm war egal, ob ich mit wollte, er schliff mich einfach hinter sich her. Nur 45 Minuten später tauchte er im Shelter wieder auf und beschimpfte die Tierschützer. Das Halsband sei gerissen, ich hätte jemandem fast das Ohr abgebissen und sei entkommen.

Ja das letztere stimmte! Man suchte nach mir und einen Tag später stand ich vor dem Shelter. Zu dem Typen wollte ich nie zurück! Noch heute trage ich übrigens das völlig intakte Halsband, das angeblich gerissen war.

Nun zu mir persönlich: ich bin eine sehr unsichere Hündin die sich sofort unterwirft. Dieses Verhalten ist oftmals typisch für misshandelte Tiere. Es ist davon auszugehen, dass ich übelst geschlagen wurde. Ich  bin ca. 2,5 Jahre jung und habe eine Schulterhöhe von 53 cm. Mit Artgenossen komme ich klar, zu Kindern und Katzen kann man nichts sagen, da ich wohl zu traumatisiert bin. Aber ich liebe es, zu gefallen, hast du ein Leckerchen für mich, tue ich fast alles dafür.

Ich bin gechipt, kastriert und geimpft und reise mit EU – Pass aus.

Schenkst du mir ein richtiges Zuhause und hast die nötige Geduld mit mir?

Zeigst du mir das Leben und was es heißt, glücklich zu sein?  

Bringst Du mir bei, dass es auch liebe Menschen gibt?